Pastoralreferent*in

Pastoralreferent*in

Ausbildungsweg:
Dem Studium der Katholischen Theologie (Abschluss: Magister Theologiae) folgt eine zweijährige Pastoralpraktische Ausbildung am Priesterseminar in Speyer. Nach der Aussendung durch den Bischof und der Zweiten Dienstprüfung, die nach drei Jahren Assistenzzeit abgelegt wird, wird man zur/zum Pastoralreferent*in ernannt. Ab Ende des 2. Studiensemesters wird die Teilnahme am Bewerber*innenkreis für den Beruf des/der Pastoralreferent*in in der Diözese Speyer erwartet. Interessierte junge Menschen treffen in diesem Kreis andere Studierende, mit denen sie sich über gemeinsame Themen austauschen. In Praktika und Veranstaltungen mit erfahrenen Pastoralreferent*innen lernen sie den zukünftigen Beruf kennen. Besinnungstage fördern Lebensentscheidungen und verstärken die spirituellen Grundlagen.
Image

Zusammengefasst gliedern sich das Studium und die Ausbildung zum/zur Pastoralreferent*in im Bistum Speyer wie folgt:

  1. Studium der Katholischen Theologie (Studiengang Magister Theologiae)
  2. Teilnahme am BewerberInnenkreis
  3. Pastoralpraktische Ausbildung
  4. Aussendung durch den Bischof
  5. Assistenzzeit in einer Pfarrei
  6. Zweite Dienstprüfung
  7. Pastoralreferent*in in einer Pfarrei oder in einem speziellen Fachgebiet
Studienorte:

Das Studium kann an allen Universitäten und Kirchlichen Hochschulen absolviert werden, die den Studiengang „Katholische Theologie, Abschluss: Magister Theologiae“ anbieten. Empfehlenswert ist, sich mit der Ausbildungsleitung zu beraten. Nähere Informationen zu Studienmöglichkeiten finden Sie hier: www.katholische-theologie.info/

Bewerbung:

Matthias Zech, Diözesanreferent
Bischöfliches Ordinariat Speyer
Kleine Pfaffengasse 16
67346 Speyer
Telefon 06232 / 102354
eMail past.referent-innen@bistum-speyer.de
Hier bekommen Sie bei Bedarf auch weitere Informationen.